Brutgebiet (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ das Brutgebiet

die Brutgebiete

Genitiv des Brutgebietes
des Brutgebiets

der Brutgebiete

Dativ dem Brutgebiet
dem Brutgebiete

den Brutgebieten

Akkusativ das Brutgebiet

die Brutgebiete

Worttrennung:

Brut·ge·biet, Plural: Brut·ge·bie·te

Aussprache:

IPA: [ˈbʁuːtɡəˌbiːt]
Hörbeispiele:   Brutgebiet (Info)
Reime: -uːtɡəbiːt

Bedeutungen:

[1] Gebiet, in dem eine bestimmte Tierart, vor allem Vogelart, Nachkommen zeugt

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Brut und Gebiet

Oberbegriffe:

[1] Gebiet

Unterbegriffe:

[1] Flamingo-Brutgebiet

Beispiele:

[1] „Vögel, bei denen regelmäßig nur ein Teil einer Art das Brutgebiet verlässt, bezeichnet man als Teilzieher (z. B. Star, Hänfling, Girlitz, Bachstelze, Rotkehlchen, Hausrotschwanz).“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Brutgebiet
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Brutgebiet
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalBrutgebiet
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Brutgebiet

Quellen:

  1. wissen.de – Lexikon „Vogelzug