Biomechanik (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Biomechanik
Genitiv der Biomechanik
Dativ der Biomechanik
Akkusativ die Biomechanik

Worttrennung:

Bi·o·me·cha·nik, kein Plural

Aussprache:

IPA: [biomeˈçaːnɪk], [ˈbiːomeˌçaːnɪk]
Hörbeispiele:   Biomechanik (Info)
Reime: -aːnɪk

Bedeutungen:

[1] die Lehre von den mechanischen Erscheinungen in und an den Lebewesen

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem gebundenen Lexem bio- und dem Substantiv Mechanik

Oberbegriffe:

[1] Biophysik, Physiologie

Beispiele:

[1] Der Flugzeugbau hat vielfach Erkenntnisse aus der Biomechanik übernommen.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Biomechanik
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalBiomechanik
[1] The Free Dictionary „Biomechanik
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Biomechanik
[1] Duden online „Biomechanik
[1] Der Neue Herder. In 2 Bänden. Herder Verlag, Freiburg 1949, Band 1, Spalte 398, Artikel „Biomechanik“