Beutelschneider

Beutelschneider (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Beutelschneider

die Beutelschneider

Genitiv des Beutelschneiders

der Beutelschneider

Dativ dem Beutelschneider

den Beutelschneidern

Akkusativ den Beutelschneider

die Beutelschneider

Worttrennung:

Beu·tel·schnei·der, Plural: Beu·tel·schnei·der

Aussprache:

IPA: [ˈbɔɪ̯tl̩ˌʃnaɪ̯dɐ]
Hörbeispiele:   Beutelschneider (Info)

Bedeutungen:

[1] ursprünglich, veraltet: Taschendieb (eigentlich derjenige, der einem den Geldbeutel vom Gürtel abschneidet)
[2] übertragen: Wucherer, der übertriebene Preise für seine Ware oder seine Dienstleistungen nimmt

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Beutel und Schneider

Weibliche Wortformen:

[1, 2] Beutelschneiderin

Beispiele:

[1]

Wortbildungen:

[1] Beutelschneiderei

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Wikipedia-Artikel „Beutelschneider
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Beutelschneider
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Beutelschneider
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalBeutelschneider
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Beutelschneider
[1, 2] Duden online „Beutelschneider