Besäufnis (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ das Besäufnis

die Besäufnisse

Genitiv des Besäufnisses

der Besäufnisse

Dativ dem Besäufnis
dem Besäufnisse

den Besäufnissen

Akkusativ das Besäufnis

die Besäufnisse

Worttrennung:

Be·säuf·nis, Plural: Be·säuf·nis·se

Aussprache:

IPA: [bəˈzɔɪ̯fnɪs]
Hörbeispiele:   Besäufnis (Info)

Bedeutungen:

[1] übermäßiger Verzehr von Alkohol

Herkunft:

Ableitung von besaufen mit dem Ableitungsmorphem -nis

Sinnverwandte Wörter:

[1] Sauferei, Saufgelage, Sauforgie, Trinkgelage, Zecherei

Oberbegriffe:

[1] Exzess

Beispiele:

[1] Das gestrige Besäufnis blieb allen Teilnehmern lange in Erinnerung.

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Besäufnis
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalBesäufnis
[1] Duden online „Besäufnis
[1] wissen.de – Wörterbuch „Besäufnis
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Besäufnis
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Besäufnis