Beamtenrecht (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ das Beamtenrecht

die Beamtenrechte

Genitiv des Beamtenrechtes
des Beamtenrechts

der Beamtenrechte

Dativ dem Beamtenrecht
dem Beamtenrechte

den Beamtenrechten

Akkusativ das Beamtenrecht

die Beamtenrechte

Worttrennung:

Be·am·ten·recht, Plural: Be·am·ten·rech·te

Aussprache:

IPA: [bəˈʔamtn̩ˌʁɛçt]
Hörbeispiele:   Beamtenrecht (Info)

Bedeutungen:

[1] bestimmtes Recht, das einer Person im Staatsdienst zusteht

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus dem Stamm des Substantivs Beamter, dem Fugenelement -en und dem Substantiv Recht

Oberbegriffe:

[1] Recht

Beispiele:

[1] „Das Recht des öffentlichen Dienstes umfasst das Beamtenrecht, das Richterrecht, das Recht der Berufssoldaten und das Recht der Angestellten und Arbeiter des öffentlichen Dienstes.“[1]

Wortbildungen:

beamtenrechtlich

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Beamtenrecht (Deutschland)
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Beamtenrecht
[*] canoonet „Beamtenrecht
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalBeamtenrecht
[1] The Free Dictionary „Beamtenrecht
[1] Duden online „Beamtenrecht
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Beamtenrecht

Quellen:

  1. wissen.de – Lexikon „öffentlicher Dienst