Atomenergie (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Atomenergie

Genitiv der Atomenergie

Dativ der Atomenergie

Akkusativ die Atomenergie

Worttrennung:

Atom·ener·gie, kein Plural

Aussprache:

IPA: [aˈtoːmʔenɛʁˌɡiː]
Hörbeispiele:   Atomenergie (Info)

Bedeutungen:

[1] Physik: Energie, die durch Kernspaltung oder durch Kernschmelzung gewonnen wird

Herkunft:

Determinativkompositum aus Atom und Energie

Synonyme:

[1] Atomkraft, Kernenergie, Kernkraft, Nuklearenergie, Nuklearkraft

Oberbegriffe:

[1] Energie

Beispiele:

[1] „Diese Atommächte verpflichteten sich, den anderen Staaten Technologie für die zivile Nutzung der Atomenergie zur Verfügung zu stellen und gleichzeitig ihre eigenen Arsenale abzurüsten.“[1]
[1] „Die Atomenergie, Segen und Fluch zugleich, war ein lupenreines Universitätsprodukt, konzipiert und geboren in einer Universitätsgarage.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Atomenergie
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Atomenergie
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalAtomenergie
[1] The Free Dictionary „Atomenergie
[1] Duden online „Atomenergie

Quellen:

  1. Ulrich Ladurner: Auf dem Weg in die nukleare Anarchie. Indien. In: Zeit Online. Nummer 38/2008, 11. September 2008, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 10. Januar 2013).
  2. Philip J. Davis: Pembrokes Katze. Die wundersame Geschichte über eine philosophierende Katze, ein altes mathematisches Problem und die Liebe. Fischer Taschenbuch Verlag, Frankfurt/Main 1991, ISBN 3-596-10646-X, Seite 143. Englisches Original 1988.