Atemfrequenz (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Atemfrequenz die Atemfrequenzen
Genitiv der Atemfrequenz der Atemfrequenzen
Dativ der Atemfrequenz den Atemfrequenzen
Akkusativ die Atemfrequenz die Atemfrequenzen

Worttrennung:

Atem·fre·quenz, Plural: Atem·fre·quen·zen

Aussprache:

IPA: [ˈaːtəmfʁeˌkvɛnt͡s]
Hörbeispiele:   Atemfrequenz (Info)

Bedeutungen:

[1] Biologie: Frequenz, mit der die Atmung erfolgt; Anzahl der Atemzüge je Minute

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus den Substantiven Atem und Frequenz

Oberbegriffe:

[1] Frequenz

Beispiele:

[1] „Dies gelingt ihnen, indem sie in solchen kritischen Momenten in eine Art Starre verfallen, ihren Puls von 200 auf 50 Schläge pro Minute herunterfahren und die Atemfrequenz auf ein Minimum reduzieren.“[1]
[1] „Die Daten überträgt das Gerät kabellos an ein Smartphone. Dort werden weitere Vitalwerte berechnet, etwa der Blutdruck, die Atemfrequenz oder die Herzratenvariabilität.“[2]
[1] „Sie sind mit einer ganzen Reihe von Sensoren ausgestattet, die nicht nur das Herumwälzen sondern auch die Atemfrequenz des Dahinschlummernden aufzeichnen.“[3]

Wortbildungen:

Atemfrequenzmessung

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Atemfrequenz
[1] Duden online „Atemfrequenz
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Atemfrequenz
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalAtemfrequenz
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Atemfrequenz

Quellen:

  1. Wie Nacktmulle ohne Sauerstoff überleben können. Abgerufen am 26. August 2017.
  2. Jedem einen elektronischen Hilfsmediziner. Abgerufen am 26. August 2017.
  3. Schlaftracking-Bett Sleep Number. Abgerufen am 26. August 2017.