Anschriftenprüfung

Anschriftenprüfung (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Anschriftenprüfung die Anschriftenprüfungen
Genitiv der Anschriftenprüfung der Anschriftenprüfungen
Dativ der Anschriftenprüfung den Anschriftenprüfungen
Akkusativ die Anschriftenprüfung die Anschriftenprüfungen

Worttrennung:

An·schrif·ten·prü·fung, Plural: An·schrif·ten·prü·fun·gen

Aussprache:

IPA: [ˈanʃʁɪftn̩ˌpʁyːfʊŋ]
Hörbeispiele:   Anschriftenprüfung (Info)

Bedeutungen:

[1] schriftliche Anfrage an die Post zur Feststellung, ob eine postalische Adresse korrekt ist oder vervollständigt werden muss

Herkunft:

Determinativkompositum aus Anschrift und Prüfung mit dem Fugenelement -en

Oberbegriffe:

[1] Prüfung

Beispiele:

[1] „Während die Fernpostkarte zu diesem Zeitpunkt 6 Pf Porto kostete, so entrichtete man für eine Anschriftenprüfung nur 3 Pf.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Anschriftenprüfung
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Anschriftenprüfung
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalAnschriftenprüfung

Quellen:

  1. Reinhard Krüger: Anschriftenprüfungen der Reichspost. In: philatelie. Das Magazin des Bundes Deutscher Philatelisten. Nummer 486, Dezember 2017, ISSN 1619-5892, Seite 34., DNB 012758477.