Animierdame (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Animierdame

die Animierdamen

Genitiv der Animierdame

der Animierdamen

Dativ der Animierdame

den Animierdamen

Akkusativ die Animierdame

die Animierdamen

Worttrennung:

Ani·mier·da·me, Plural: Ani·mier·da·men

Aussprache:

IPA: [aniˈmiːɐˌdaːmə]
Hörbeispiele:   Animierdame (Info)

Bedeutungen:

[1] Dame, die in einer Nachtbar Männer zum Trinken animiert

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Stamm „animier“ des Verbs animieren und dem Substantiv Dame

Synonyme:

[1] Animierkellnerin, Animiermädchen

Beispiele:

[1] „›Wollen Sie damit sagen, er ist ein Dieb?‹ ›Nein, meines Wissens nicht. Früher allerdings, als er Barkeeper war, da hatte er zwei, drei Frauen, die für ihn im Viertel gearbeitet haben, darunter eine, die als Animierdame in einem Etablissement tätig war.‹“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Animierdame
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Animierdame
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalAnimierdame
[1] The Free Dictionary „Animierdame
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Animierdame
[1] Duden online „Animierdame

Quellen:

  1. Georges Simenon: Maigret und die verrückte Witwe. Sämtliche Maigret-Romane, Band 72. Diogenes Verlag, Zürich 2014. ISBN 978-3257605723. (E-Book bei Google Books)