Amorette (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Amorette

die Amoretten

Genitiv der Amorette

der Amoretten

Dativ der Amorette

den Amoretten

Akkusativ die Amorette

die Amoretten

Worttrennung:

Amo·ret·te, Plural: Amo·ret·ten

Aussprache:

IPA: [amoˈʁɛtə]
Hörbeispiele:   Amorette (Info)
Reime: -ɛtə

Bedeutungen:

[1] Kunst, römische: Darstellung des Liebesgottes Amor

Synonyme:

[1] griechische Kunst, Plural: Eroten

Beispiele:

[1] „Ob in den französischen Gärten des Barock oder in den englischen Gärten der Romantik und des frühindustriellen Zeitalters: Gartenbänke ohne Rückenlehne waren so widersinnig wie eine Amorette ohne Putten.“[1]
[1] „Daß der geflügelte Amorknabe einen in der Kunst der Neuzeit so gut wie nie dargestellten Widersacher hatte, veranschaulicht in der Florentiner Galerie Il Cartiglio eine von Giuseppe Plamontini geschaffene Marmorskulptur mit zwei sich einander bekämpfenden Amoretten, die Eros und Anteros verkörpern und somit in der Art einer Allegorie den Streit zwischen ‚Himmlischer und Irdischer Liebe‘ vorstellen.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Eroten“ (dort auch „Amoretten“)
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Amorette
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Amorette
[1] Duden online „Amorette
[1] wissen.de – Wörterbuch „Amorette
[1] Wahrig Fremdwörterlexikon „Amorette“ auf wissen.de
[1] wissen.de – Lexikon „Amoretten
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Amorette

Quellen:

  1. Martin Henkel: Muße unter dem Knallerbsenstrauch wird nicht mehr geduldet. In: Welt Online. 8. Juni 2001, ISSN 0173-8437 (URL, abgerufen am 31. August 2020).
  2. Erdmann Neumeister: Wenn zwei Amoretten streiten: Die Biennale dell' Antiquariato in Florenz. In: FAZ.NET. 1. Oktober 2005, ISSN 0174-4909 (URL, abgerufen am 31. August 2020).

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: Teratome