Hauptmenü öffnen

Amateurfilm

Amateurfilm (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Amateurfilm

die Amateurfilme

Genitiv des Amateurfilmes
des Amateurfilms

der Amateurfilme

Dativ dem Amateurfilm
dem Amateurfilme

den Amateurfilmen

Akkusativ den Amateurfilm

die Amateurfilme

Worttrennung:

Ama·teur·film, Plural: Ama·teur·fil·me

Aussprache:

IPA: [amaˈtøːɐ̯ˌfɪlm]
Hörbeispiele:   Amateurfilm (Info)

Bedeutungen:

[1] Film, der von einem Filmamateur gedreht wurde

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus den Substantiven Amateur und Film

Sinnverwandte Wörter:

[1] Amateurvideo

Oberbegriffe:

[1] Film

Beispiele:

[1] „Das Österreichische Filmmuseum besitzt große Bestände von Amateurfilmen, die in den Schmalfilmformaten 9,5mm, 8mm, Super 8mm und 16mm gedreht wurden. “[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

Referenzen und weiterführende Informationen:

[*] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Die deutsche Rechtschreibung. In: Der Duden in zwölf Bänden. 25. Auflage. Band 1, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2009, ISBN 978-3-411-04015-5, „Amateurfilm“, Seite 195.
[1] Wikipedia-Artikel „Amateurfilm
[1] Duden online „Amateurfilm
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Amateurfilm
[1] canoo.net „Amateurfilm
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonAmateurfilm

Quellen: