Akzentverschiebung

Akzentverschiebung (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Akzentverschiebung die Akzentverschiebungen
Genitiv der Akzentverschiebung der Akzentverschiebungen
Dativ der Akzentverschiebung den Akzentverschiebungen
Akkusativ die Akzentverschiebung die Akzentverschiebungen

Worttrennung:

Ak·zent·ver·schie·bung, Plural: Ak·zent·ver·schie·bun·gen

Aussprache:

IPA: [akˈt͡sɛntfɛɐ̯ˌʃiːbʊŋ]
Hörbeispiele:   Akzentverschiebung (Info)

Bedeutungen:

[1] Verlagerung des Schwerpunkts von Bemühungen
[2] Linguistik: Verschiebung des Akzents an eine andere Stelle

Herkunft:

Determinativkompositum aus Akzent und Verschiebung

Beispiele:

[1] Ein Ministerwechsel bringt meist eine Akzentverschiebung in der politischen Arbeit einer Regierung mit sich.
[2] „Akzentverschiebung bewirkt, dass nicht zwei betonte Silben unmittelbar aufeinander folgen; sie vermeidet einen Akzentzusammenstoß. Als englisches Beispiel wird gegeben: ‚fourtéen‘ → ‚fóurteen‘ in ‚fóurteen póund‘.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Akzentverschiebung
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalAkzentverschiebung

Quellen:

  1. Helmut Glück (Hrsg.), unter Mitarbeit von Friederike Schmöe: Metzler Lexikon Sprache. Dritte, neubearbeitete Auflage, Stichwort: „Assertive“. Metzler, Stuttgart/ Weimar 2005. ISBN 978-3-476-02056-7