Aalfischerei (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Aalfischerei

die Aalfischereien

Genitiv der Aalfischerei

der Aalfischereien

Dativ der Aalfischerei

den Aalfischereien

Akkusativ die Aalfischerei

die Aalfischereien

Worttrennung:

Aal·fi·sche·rei, Plural: Aal·fi·sche·rei·en

Aussprache:

IPA: [ˈaːlfɪʃəˌʁaɪ̯]
Hörbeispiele:   Aalfischerei (Info)

Bedeutungen:

[1] das gewerbliche, wirtschaftliche Betreiben des Aalfangs
[2] ein Wirtschaftsbetrieb, der Aalfang betreibt

Herkunft:

Determinativkompositum aus Aal und Fischerei

Synonyme:

[1] Aalfang

Gegenwörter:

[1] Muschelfischerei, Perlenfischerei

Oberbegriffe:

[1] Fischerei

Unterbegriffe:

[1] Glasaalfischerei

Beispiele:

[1] Herr Schubert lebt ganz gut von seiner Aalfischerei, es ist lukrativer als das Forellenfangen.
[2] Herr Schubert betreibt eine Aalfischerei.

Wortbildungen:

[1] Glasaalfischerei

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Aalfischerei
[1] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Seite 77.