überkühlen (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich überkühle
du überkühlst
er, sie, es überkühlt
Präteritum ich überkühle
Konjunktiv II ich überkühle
Imperativ Singular überkühl!
überkühle!
Plural überkühlt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
überkühlt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:überkühlen

Worttrennung:

über·küh·len, Präteritum: über·kühl·te, Partizip II: über·kühlt

Aussprache:

IPA: [yːbɐˈkyːlən]
Hörbeispiele:   überkühlen (Info)
Reime: -yːlən

Bedeutungen:

[1] auch transitiv, Gastronomie, Österreich: (Speisen, Kochzutaten) kälter werden (lassen)

Herkunft:

Ableitung zum Verb kühlen mit dem Derivatem über-

Synonyme:

[1] abkühlen

Sinnverwandte Wörter:

[1] kalt stellen/kaltstellen

Beispiele:

[1] „In einer großen Schüssel leicht überkühlen lassen, dann Ricotta, Mehl und Grieß gründlich untermischen.“[1]
[1] „Wenn es etwas überkühlt hat, so füllt man es in Gläser.“[2]
[1] „Wenn der Reis schon weich ist, so wird er etwas überkühlt, dann ein Bret mit Mehl angestaubt, der Reis löffelweise daraufgelegt, in dreieckige Fleckeln mit der flachen Hand dünn auseinander gedrückt, mit Eingesottenen gut bestrichen, auf den Ränden [?] mit Eiklar bestrichen, und in die Form eines kleinen Zuckerhutes zusammengerollt, endlich in zerschlagene Eier, und dann in feine Semmelbröseln gewickelt, und aus dem Schmalz gebacken.“[3]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] etwas überkühlen lassen

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „überkühlen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „überkühlen
[1] Duden online „überkühlen
[1] ÖBV im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung (Herausgeber): Österreichisches Wörterbuch. Auf der Grundlage des amtlichen Regelwerks. Schulausgabe – 43. Auflage. ÖBV, Wien 2016, ISBN 978-3-209-08513-9 (Bearbeitung: Magdalena Eybl et al.; Red.: Christiane M. Pabst, Herbert Fussy, Ulrike Steiner) „überkühlen“, Seite 733.

Quellen:

  1. Rezept Spinatgnudi. In: Der Standard digital. (URL, abgerufen am 5. März 2019).
  2. Anna Dorn (Herausgeber): Neustes Universal- oder großes Wiener-Kochbuch. Franz Tendler, Wien 1843, Seite 371 (Zitiert nach Google Books).
  3. Vollständige und genaue Anleitung alle Gattungen von Backwerk, Krem's, Sulzen, eingesottenen und eingelegtem Obste auf die beste und wohlfeilste Art zu verfertigen. 3. Auflage. J. G. Traßler, Brünn 1839, Seite 80 (Zitiert nach Google Books).