Österreichisches Wörterbuch

Österreichisches Wörterbuch (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, n, Eigenname, Wortverbindung, adjektivische DeklinationBearbeiten

starke Deklination ohne Artikel
Singular Plural
Nominativ Österreichisches Wörterbuch
Genitiv Österreichischen Wörterbuchs
Österreichischen Wörterbuches
Dativ Österreichischem Wörterbuch
Österreichischem Wörterbuche
Akkusativ Österreichisches Wörterbuch
schwache Deklination mit bestimmtem Artikel
Singular Plural
Nominativ das Österreichische Wörterbuch
Genitiv des Österreichischen Wörterbuchs
des Österreichischen Wörterbuches
Dativ dem Österreichischen Wörterbuch
dem Österreichischen Wörterbuche
Akkusativ das Österreichische Wörterbuch
gemischte Deklination (mit Possessivpronomen, »kein«, …)
Singular Plural
Nominativ ein Österreichisches Wörterbuch
Genitiv eines Österreichischen Wörterbuchs
eines Österreichischen Wörterbuches
Dativ einem Österreichischen Wörterbuch
einem Österreichischen Wörterbuche
Akkusativ ein Österreichisches Wörterbuch
 
[1] Österreichisches Wörterbuch, 43. Auflage (2018)

Worttrennung:

Ös·ter·rei·chi·sches Wör·ter·buch, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈøːstəʁaɪ̯çɪʃəs ˈvœʁtɐˌbuːx]
Hörbeispiele:   Österreichisches Wörterbuch (Info)

Bedeutungen:

[1] Wörterbuch (Rechtschreibwörterbuch) mit dem für Österreich gültigen amtlichen Regelwerk der deutschen Sprache

Abkürzungen:

[1] ÖWB

Oberbegriffe:

[1] Wörterbuch

Beispiele:

[1] „Damals initiierten ein Konservativer und ein Kommunist, Felix Hurdes und Ernst Fischer, ein eigenes Österreichisches Wörterbuch. Damals wurde in den Schulen plötzlich nicht mehr ‚Deutsch‘ sondern ‚Unterrichtssprache‘ gelehrt. Damals entstand die Idee, es existiere ein genuines Idiom namens Österreichisch.“[1]
[1] „‚Piefke‘, so der Eintrag im Österreichischen Wörterbuch, wird ‚umgangssprachlich abwertend für Norddeutscher, Preuße‘ gebraucht. Also ein gängiger Austriazismus, eine spöttische Bezeichnung für vormals ‚Reichsdeutsche‘ und zuvor ‚Preußen‘.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Österreichisches Wörterbuch
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Österreichisches Wörterbuch“ (Korpusbelege)
[1] ÖBV im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung (Herausgeber): Österreichisches Wörterbuch. Vollständige Ausgabe mit dem amtlichen Regelwerk. 43. Auflage. ÖBV, Wien 2016, ISBN 978-3-209-08514-6 (Bearbeitung: Magdalena Eybl et al.; Red.: Christiane M. Pabst, Herbert Fussy, Ulrike Steiner), Seite 515

Quellen:

  1. Joachim Riedl: Als Deutsch zur Unterrichtssprache wurde. In: Zeit Online. 12. November 2018, abgerufen am 25. Februar 2019.
  2. Reinhard Olt: „Piefkes“ und „Ösis“ beim Fußball. In: FAZ.net. 16. Juni 2008, abgerufen am 25. Februar 2019.