Äußere Mongolei

Äußere Mongolei (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, f, Toponym, Wortverbindung, adjektivische DeklinationBearbeiten

starke Deklination ohne Artikel
Singular Plural
Nominativ Äußere Mongolei
Genitiv Äußerer Mongolei
Dativ Äußerer Mongolei
Akkusativ Äußere Mongolei
schwache Deklination mit bestimmtem Artikel
Singular Plural
Nominativ die Äußere Mongolei
Genitiv der Äußeren Mongolei
Dativ der Äußeren Mongolei
Akkusativ die Äußere Mongolei
gemischte Deklination (mit Possessivpronomen, »kein«, …)
Singular Plural
Nominativ eine Äußere Mongolei
Genitiv einer Äußeren Mongolei
Dativ einer Äußeren Mongolei
Akkusativ eine Äußere Mongolei
 
[1] Lage der Äußeren Mongolei (Outer Mongolia) 1915

Alternative Schreibweisen:

Schweiz und Liechtenstein: Äussere Mongolei

Worttrennung:

Äu·ße·re Mon·go·lei, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈɔɪ̯səʁə ˌmɔŋɡoˈlaɪ̯]
Hörbeispiele:   Äußere Mongolei (Info)

Bedeutungen:

[1] Geschichte: der Teil der Mongolei, der im Gegensatz zur Inneren Mongolei Anfang des 20. Jahrhunderts von China durch russischen, später sowjetrussischen Einfluss abgetrennt und unabhängig wurde

Herkunft:

Wortverbindung aus dem Adjektiv äußere und dem Toponym Mongolei

Gegenwörter:

[1] Innere Mongolei

Beispiele:

[1] Sie fuhren in die Äußere Mongolei.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Äußere Mongolei
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Äußere Mongolei
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalÄußere Mongolei
[1] wissen.de – Lexikon „Äußere Mongolei