untergärig (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
untergärig
Alle weiteren Formen: Flexion:untergärig

Worttrennung:

un·ter·gä·rig, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ˈʊntɐˌɡɛːʁɪç], [ˈʊntɐˌɡɛːʁɪk]
Hörbeispiele:   untergärig (Info),   untergärig (Info)

Bedeutungen:

[1] die Eigenschaft spezieller Bierhefen, die bei relativ niedrigen Temperaturen (4 bis 9 Grad Celsius) gären und sich nach dem Gärprozess auf dem Boden absetzen, besitzend

Gegenwörter:

[1] obergärig

Beispiele:

[1] Untergärige Biere sind deutlich besser haltbar als obergärige Biersorten.
[1] „Der Unterschied zwischen ober- und untergärigem Bier liegt im Verhalten der Hefe beim Brauvorgang.“[1]
[1] „Obergärige Hefen sind zwar empfindlicher als untergärige, aber mit ihnen verläuft die Gärung deutlich schneller und ohne moderne Kühltechnik.“[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] untergärige Hefe, untergäriges Bier

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „untergärig
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „untergärig
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portaluntergärig
[1] The Free Dictionary „untergärig
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „untergärig
[1] Duden online „untergärig
[1] Der Neue Herder. In 2 Bänden. Herder Verlag, Freiburg 1949, Band 1, Spalte 388, Artikel „Bier“, dort auch der Fachterminus „untergärig“

Quellen:

  1. 1,0 1,1 wissen.de – Bildwörterbuch „Lebensmittel- und Biotechnologie: Mehr als Käse und Bier