synsemantisch

synsemantisch (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
synsemantisch
Alle weiteren Formen: Flexion:synsemantisch

Worttrennung:

syn·se·man·tisch, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [zʏnzeˈmantɪʃ]
Hörbeispiele:
Reime: -antɪʃ

Bedeutungen:

[1] Linguistik, speziell Semantik: eine grammatische Bedeutung enthaltend

Gegenwörter:

[1] autosemantisch

Oberbegriffe:

[1] semantisch

Beispiele:

[1] „Dennoch ist es nützlich, zwischen lexikalisch autonomen (autosemantischen) und grammatische Bedeutung tragenden (synsemantischen) Wörtern zu unterscheiden.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „synsemantisch
[1] Duden. Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4., aktualisierte Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, Stichwort: synsemantisch. ISBN 3-411-04164-1

Quellen:

  1. Thea Schippan: Lexikologie der deutschen Gegenwartssprache. Niemeyer, Tübingen 1992, Seite 90. ISBN 3-484-73002-1. Gesperrt gedruckt: synsemantischen.