sunnitisch (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
sunnitisch
Alle weiteren Formen: Flexion:sunnitisch

Worttrennung:

sun·ni·tisch, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [zʊˈniːtɪʃ]
Hörbeispiele:   sunnitisch (Info)
Reime: -iːtɪʃ

Bedeutungen:

[1] die Sunniten oder die Sunna betreffend

Herkunft:

Ableitung von Sunnit mit dem Ableitungsmorphem -isch

Gegenwörter:

[1] schiitisch, wahabitisch

Oberbegriffe:

[1] islamisch

Beispiele:

[1] „Im sunnitischen Islam, dem die große Mehrheit der Muslime angehört, hatte über Jahrhunderte der Kalif («Stellvertreter» Mohammeds) die geistliche und weltliche Macht. Das Kalifat wurde 1924 endgültig abgeschafft. Seitdem gibt es im sunnitischen Islam keine von allen Gläubigen anerkannte religiöse Autorität mehr.“[1]
[1] „Ziel der Terrororganisation Islamischer Staat (IS) ist ein sunnitischer Gottesstaat mit alleiniger Herrschaft im arabischen Raum.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „sunnitisch
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalsunnitisch
[1] Duden online „sunnitisch
[1] wissen.de – Wörterbuch „sunnitisch
[1] Wahrig Fremdwörterlexikon „sunnitisch“ auf wissen.de
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „sunnitisch
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „sunnitisch

Quellen: