snigil (Färöisch)Bearbeiten

  Dieser Eintrag oder Abschnitt bedarf einer Erweiterung. Wenn du Lust hast, beteilige dich daran und entferne diesen Baustein, sobald du den Eintrag ausgebaut hast. Bitte halte dich dabei aber an unsere Formatvorlage!

Folgendes ist zu erweitern: Flexion ergänzen

Substantiv, mBearbeiten

Worttrennung:

snig·il, Plural: snigl·ar

Aussprache:

IPA: [ˈsniːjɪl]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Schnecke

Herkunft:

Das färöische Wort stammt von altnordisch snigill „Schnecke“. Siehe auch isländisch snigill. [Quellen fehlen]

Oberbegriffe:

[1] lindýr

Unterbegriffe:

[1] skel, gágga, sjósnigil, havsnigil

Beispiele:

[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] svarti snigil
Schwarze Wegschnecke (Arion ater)

Wortbildungen:

[1] sniglaferð, sniglahús

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Føroysk orðabók: „snigil
[1] Føroysk-ensk orðabók: "snigil", sprotin.fo
[1] Ulf Timmermann (Herausgeber): Føroyskt-týsk orðabók. 1. Auflage. Orðabókagrunnurin, Tórshavn 2013, ISBN 978-99918-802-5-9, Seite 749.