sixtinisch (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
sixtinisch
Alle weiteren Formen: Flexion:sixtinisch

Worttrennung:

six·ti·nisch, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [zɪksˈtiːnɪʃ]
Hörbeispiele:   sixtinisch (Info)

Bedeutungen:

[1] von einem der Päpste namens Sixtus (Sixtus II. († 258), Papst Sixtus IV (1471 – 1484)) eingerichtet / erbaut; auf einen der Päpste namens Sixtus bezogen

Herkunft:

von dem Namen Sixtus einiger Päpste abgeleitet[1]

Beispiele:

[1] „Als Zentrum des neuen Ovalplatzes akzeptierte er [Gianlorenzo Bernini] den sixtinischen Obelisken, zur Akzentuierung der Querachse, in direkter Verbindung der Kolonnadenenden, platzierte er zwei Brunnen auf seiner ‚architektonischen Achse‘.“[2]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Sixtinische Kapelle (Gebäude) (Bezug: Papst Sixtus IV (1471 – 1484))
[1] Sixtinische Kapelle (Sängerkollegium) (Bezug: Papst Sixtus IV (1471 – 1484))
[1] Sixtinische Madonna (Altarbild) (Bezug: der auf dem Altarbild mit dargestellte Schutzpatron Sixtus II. († 258))

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] The Free Dictionary „sixtinisch
[1] Duden online „sixtinisch

Quellen:

  1. Duden online „sixtinisch
  2. Werner Hennings, Uwe Horst, Jürgen Kramer: Die Stadt als Bühne. Macht und Herrschaft im öffentlichen Raum von Rom, Paris und London im 17. Jahrhundert. transcript Verlag, Bielefeld 2016. ISBN 978-3839429514. Seite 133