süffig (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
süffig süffiger am süffigsten
Alle weiteren Formen: Flexion:süffig

Worttrennung:

süf·fig, Komparativ: süf·fi·ger, Superlativ: am süf·figs·ten

Aussprache:

IPA: [ˈzʏfɪç]
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] leicht und süß, daher zum Trinken einladend

Beispiele:

[1] Zu dieser üppigen Speise passt ein süffiger Wein.

ÜbersetzungenBearbeiten

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „süffig“.
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „süffig
[1] canoo.net „süffig
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonsüffig
[1] The Free Dictionary „süffig
In einer anderen Sprache lesen