südbairisch (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
südbairisch
Alle weiteren Formen: Flexion:südbairisch

Nebenformen:

südbayrisch

Worttrennung:

süd·bai·risch, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ˈzyːtˌbaɪ̯ʁɪʃ]
Hörbeispiele:   südbairisch (Info)

Bedeutungen:

[1] Linguistik: das Südbairische, einen bairischen Dialekt betreffend

Oberbegriffe:

[1] bairisch, deutsch

Beispiele:

[1] „Das Südbairische zerfällt in mehrere größere Mundartbereiche, die sich wieder aus zahlreichen Einzelmundarten zusammensetzen.“[1]
[1] „Da Zahre/Sauris ab der ersten Hälfte des 13. Jahrhunderts südbairisch besiedelt worden ist, legt die Evidenz der Sprachinseln nahe, die Entstehung der PDM mindestens ins Hochmittelalter zu datieren.“[2]
[1] „Kärnten und Osttirol gehören zum südbairischen Dialektgebiet.“[3]

ÜbersetzungenBearbeiten

Wikipedia-Artikel „südbairisch
Arnulf Pichler-Stainern: Südbairisch in Laut und Schrift. Heyn, 2008, ISBN 978-3708402925
Sieglinde Schabus: Die Präfixverben in den südbairischen Dialekten Kärntens. Braumüller, 1982

Quellen:

  1. Peter Wiesinger: Phonetisch-phonologische Untersuchungen zur Vokalentwicklung in den deutschen Dialekten. Walter de Gruyter & Co., Berlin 1970, ISBN 3110881241
  2. Guido Seiler: Präpositionale Dativmarkierung im Oberdeutschen. Franz Steiner Verlag, Wiesbaden 2003, ISBN 3-515-08318-9, Seite 122
  3. Astrid van Nahl, ‎Lennart Elmevik, ‎Stefan Brink: Namenwelten. Walter de Gruyter, Berlin 2004, ISBN 3-11-018108-8, Seite 241