rhapsodisch (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
rhapsodisch
Alle weiteren Formen: Flexion:rhapsodisch

Worttrennung:

rhap·so·disch, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ʁaˈpsoːdɪʃ]
Hörbeispiele:   rhapsodisch (Info)
Reime: -oːdɪʃ

Bedeutungen:

[1] in Form einer Rhapsodie
[2] selten: bruchstückhaft, zusammenhanglos

Herkunft:

Ableitung vom Stamm des Substantivs Rhapsodie mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -isch

Beispiele:

[1] Jedes Gedicht kann rhapsodisch vorgetragen werden, wenn es in epischem Tone abgefaßt ist und die Verse von gleicher Länge sind.
[2] Wenn man seine Gedanken in lauter kurzen abgebrochenen Sätzen vorträgt, so heisst der Vortrag oder die Methode aphoristisch (auch fragmentarisch, rhapsodisch).[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „rhapsodisch
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalrhapsodisch
[1, 2] Duden online „rhapsodisch

Quellen:

  1. Wilhelm Traugott Krug: Denklehre: oder logik. Königsberg 1806, Seite 728