reizlos (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
reizlos reizloser am reizlosesten
Alle weiteren Formen: Flexion:reizlos

Worttrennung:

reiz·los, Komparativ: reiz·lo·ser, Superlativ: am reiz·lo·ses·ten

Aussprache:

IPA: [ˈʁaɪ̯t͡sloːs]
Hörbeispiele:   reizlos (Info)

Bedeutungen:

[1] ohne Anziehungskraft, ohne Reiz

Herkunft:

Ableitung des Adjektivs vom Substantiv Reiz mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -los

Sinnverwandte Wörter:

[1] spannungsarm

Gegenwörter:

[1] prickelnd, reizvoll

Oberbegriffe:

[1] langweilig

Beispiele:

[1] „Denn wer die Gegend nur flüchtig sieht, mag sie wohl für reizlos halten; […]“[1]

Wortbildungen:

Reizlosigkeit

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „reizlos
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „reizlos
[1] The Free Dictionary „reizlos
[1] Duden online „reizlos

Quellen:

  1. Ludwig Thoma: Bauerngeschichten. M. Waldbauersche Buchhandlung, Passau 1897, Seite 5