prospektiv (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
prospektiv
Alle weiteren Formen: Flexion:prospektiv

Worttrennung:

pro·s·pek·tiv, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [pʁospɛkˈtiːf]
Hörbeispiele:   prospektiv (Info)
Reime: -iːf

Bedeutungen:

[1] die Zukunft, eine Weiterentwicklung betreffend

Herkunft:

von dem lateinischen Verb prospicere → la vorausschauen

Synonyme:

[1] vorausschauend

Gegenwörter:

[1] retrospektiv

Beispiele:

[1] „Die British Doctors Study (deutsch: „Britische Ärzte-Studie“) ist der Name einer prospektiven epidemiologischen Studie, welche von 1951 bis 2001 lief und bereits 1956 überzeugende statistische Belege lieferte dafür, dass das Tabakrauchen das Lungenkrebs-Risiko erhöht.“[1]
[1] „Das prospektive Deckungskapital ist eine Bewertung des Vertrages mit Blick auf die zukünftige Vertragsabwicklung.“[2]
[1] Die prospektive Potenz (abgeleitet von lat. prospectus = „Aussicht“ und potentia = „Fähigkeit“) ist ein Begriff aus der Entwicklungsbiologie, der von Hans Driesch im Rahmen seiner Theorien zum Neovitalismus eingeführt wurde.[3]

Wortbildungen:

Prospektivität

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Prospektive Studie
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „prospektiv
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalprospektiv

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „British Doctors Study
  2. Wikipedia-Artikel „Deckungskapital
  3. Wikipedia-Artikel „Prospektive Potenz