prämonetär (Deutsch)Bearbeiten

  Dieser Eintrag oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Hilf bitte mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.

Folgendes ist zu überarbeiten: Bedeutungen an die Wortart anpassen

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
prämonetär
Alle weiteren Formen: Flexion:prämonetär

Worttrennung:

prä·mo·ne·tär, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ˌpʁɛmoneˈtɛːɐ̯]
Hörbeispiele:   prämonetär (Info)
Reime: -ɛːɐ̯

Bedeutungen:

[1] Umschreibung und Charakterisierung von Handelsformen vor der Einführung von geprägtem Geld, also Barren, Münze und so weiter als Wertäquivalent für eine Ware im Handel.

Herkunft:

abgeleitet vom lateinischen moneta → la „Münze“ mit dem Präfix „prä“ für „vergangen“, „vor“ oder „zurückliegend“[1]

Beispiele:

[1] „Jüngere Forschungsarbeiten auf dem Gebiet der Archäometallurgie lassen die Vermutung zu, dass Gusskuchen schon in der Bronzezeit als prämonetäre Zahlungsmittel und natürlich auch als Rohstoff dienten.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „prämonetär

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „prämonetär
  2. Wikipedia-Artikel „Gusskuchen