papistisch (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
papistisch papistischer am papistischsten
Alle weiteren Formen: Flexion:papistisch

Worttrennung:

pa·pis·tisch, Komparativ: pa·pis·ti·scher, Superlativ: pa·pis·tischs·ten

Aussprache:

IPA: [paˈpɪstɪʃ]
Hörbeispiele:   papistisch (Info)
Reime: -ɪstɪʃ

Bedeutungen:

[1] den Papismus betreffend, zu ihm gehörend; dem Papst sehr treu ergeben

Beispiele:

[1] „Da sie wie der Vater der Quäkersekte anhing, verwarf sie die Autorität der heiligen Texte ebenso wie die der papistischen Kirche.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „papistisch
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „papistisch
[1] Duden online „papistisch
[1] wissen.de – Wörterbuch „papistisch
[1] Wahrig Fremdwörterlexikon „papistisch“ auf wissen.de

Quellen:

  1. Michel Tournier: Freitag oder Im Schoß des Pazifik. Roman. 1. Auflage. Aufbau-Verlag, Berlin/Weimar 1984 (Originaltitel: Vendredi ou les limbes du Pacifique, übersetzt von Herta Osten aus dem Französischen), DNB 850046661 (Erstausgabe bei Hoffmann und Campe, Hamburg 1968; Lizenz von ebendem; Ausgabe für die sozialistischen Länder), Seite 95.