metrisch (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
metrisch
Alle weiteren Formen: Flexion:metrisch

Worttrennung:

me·t·risch, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ˈmeːtʁɪʃ]
Hörbeispiele:   metrisch (Info)
Reime: -eːtʁɪʃ

Bedeutungen:

[1] Musik, Dichtung: die Metrik betreffend
[2] von Einheiten oder Einheitensystemen: auf die Einheit Meter bezogen

Abkürzungen:

[1, 2] metr.

Herkunft:

[1] abgeleitet von Metrik mit Derivatem (Ableitungsmorphem) -isch
[2] abgeleitet von Meter mit Derivatem (Ableitungsmorphem) -isch

Sinnverwandte Wörter:

[1] -metrisch

Beispiele:

[1] „Sämtliche rhythmischen und metrischen Gebilde sind ihrem Wesen nach inkonstant: die einen mehr, die anderen weniger. Man darf wohl sagen, daß jedes neue Gedicht von einiger Bedeutung dem scharfen Beobachter nach irgendeiner formalen Seite hin eine Überraschung bereitet.“[1]
[2] „Im Jahre 1934 (1933) betrug die Weltproduktion an Kupfer in 1 000 metrischen Tonnen 1 140 (1 020) …“[2]

Charakteristische Wortkombinationen:

[2] metrische Einheit

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „metrisch
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalmetrisch
[1, 2] The Free Dictionary „metrisch

Quellen:

  1. Karl Voßler, Positivismus und Idealismus in der Sprachwissenschaft, Heidelberg: Winter 1904, Seite 82, zitiert nach dem DWDS
  2. Marktlage, Statistik [26.01.35], in: Archiv der Gegenwart 5 (1935), Seite 1836, zitiert nach dem DWDS

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: schirmet, schirmte, schmiert