meritokratisch

meritokratisch (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
meritokratisch
Alle weiteren Formen: Flexion:meritokratisch

Worttrennung:

me·ri·to·kra·tisch, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [meʁitoˈkʁaːtɪʃ]
Hörbeispiele:   meritokratisch (Info)

Bedeutungen:

[1] die Meritokratie betreffend

Beispiele:

[1] In einer meritokratischen Gesellschaft zählt allein die Leistung des Einzelnen.
[1] „Unsere demokratischen Gesellschaften stützen sich in der Tat auf eine meritokratische Weltsicht oder zumindest auf eine meritokratische Hoffnung, das heißt den Glauben an eine Gesellschaft, in der Ungleichheiten auf Verdienst und Arbeit eher denn auf Herkunft und Kapitalrendite beruhen.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „meritokratisch
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalmeritokratisch
[1] Duden online „meritokratisch

Quellen:

  1. Thomas Piketty: Das Kapital im 21. Jahrhundert. C.H. Beck Verlag, München 2014, ISBN 978406671319, Seite 562.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: timokratischer