melancholia (Latein)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Kasus Singular Plural
Nominativ melancholia
Genitiv melancholiae
Dativ melancholiae
Akkusativ melancholiam
Vokativ melancholia
Ablativ melancholiā

Worttrennung:

me·lan·cho·lia, kein Plural

Bedeutungen:

[1] spätlateinisch, kirchenlateinisch: die Melancholie (Schwermütigkeit, tiefe Traurigkeit)

Herkunft:

Lehnwort von dem altgriechischen Substantiv μελαγχολία (melangcholía) → grc[1], einem Begriff der aus der Viersäftelehre (Humoralpathologie) stammt.

Beispiele:

[1]

Entlehnungen:

deutsch: Melancholie

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Karl Ernst Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch. 8. Auflage. Hannover 1913 (Nachdruck Darmstadt 1998): „melancholia“ (Zeno.org)

Quellen:

  1. Karl Ernst Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch. 8. Auflage. Hannover 1913 (Nachdruck Darmstadt 1998): „melancholia“ (Zeno.org)