mafiös (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
mafiös mafiöser am mafiösesten
Alle weiteren Formen: Flexion:mafiös

Nebenformen:

mafios

Worttrennung:

ma·fi·ös, Komparativ: ma·fi·ö·ser, Superlativ: am ma·fi·ö·ses·ten

Aussprache:

IPA: [maˈfi̯øːs]
Hörbeispiele:   mafiös (Info)
Reime: -øːs

Bedeutungen:

[1] meist abwertend: zur Mafia gehörig; nach Art der Mafia, strukturiert wie die Mafia

Herkunft:

Ableitung vom Stamm des Substantivs Mafia mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -ös

Beispiele:

[1] „Zu tief ist die Korruption, zu mafiös sind die Machtstrukturen in vielen Teilen des Landes.“[1]
[1] „Die Sicherung der Wasserversorgung, die Bereitstellung von Trinkwasser ist in Kibera in vielen Fällen ein mafiöses Geschäft.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „mafiös
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalmafiös
[1] Duden online „mafiös

Quellen:

  1. Wortschatz-Lexikon Uni Leipzig, Quelle: berlinonline.de vom 16.03.2006
  2. Astrid Priebs-Tröger: Unterwegs in „Räumen begrenzter Staatlichkeit“. In: Portal Wissen. Das Forschungsmagazin der Universität Potsdam. Nummer 1/2013, ISSN 2194-4237, Seite 73