klättra på väggarna

klättra på väggarna (Schwedisch)Bearbeiten

RedewendungBearbeiten

Worttrennung:

klät·tra på väg·gar·na

Aussprache:

IPA: [`klɛ̝tra pɔ `vɛ̝ɡːaɳa]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] unruhig, ungeduldig werden, weil man nichts tun kann[1]; die Wände hochgehen; wörtlich: „auf die Wände klettern“

Beispiele:

[1] Inlämningsstoppet för bidragen är framflyttat en månad - och det har gett både låtskrivare och artister anledning att klättra på väggarna i prestationsångest.
Der Einsendeschluss für Beiträge ist um einen Monat vorverlegt worden – und das hat sowohl die Liedermacher als auch die Künstler vor Versagensangst die Wände hochgehen lassen.
[1] När det är lugnt igen och man är hemma varje kväll börjar man klättra på väggarna.
Wenn es wieder ruhig ist und man jeden Abend zu Hause ist, fängt man an, die Wände hochzugehen.

ÜbersetzungenBearbeiten

Quellen:

  1. Hans Schottmann, Rikke Petersson: Wörterbuch der schwedischen Phraseologie in Sachgruppen. LIT Verlag, Münster 2004, ISBN 3-8258-7957-7, Seite 125