kettwirts (Prußisch)Bearbeiten

Adjektiv, NumeraleBearbeiten

Kasus Singular Plural
  Maskulinum Femininum Neutrum Maskulinum Femininum Neutrum
Nominativ kettwirts
ketwerts
ketwirta
Genitiv
Dativ ketwirtsmu
Akkusativ ketwirtin

Alternative Schreibweisen:

ketwirtz

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Ordinalzahl: vierte

Beispiele:

[1] als Überschrift des vierten Gebotes:Ketwerts.“ (Katechismus I)[1][2]
[1] als Überschrift des vierten Gebotes:Ketwirtz.“ (Katechismus I)[3][4]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Georg Heinrich Ferdinand Nesselmann: Thesaurus linguae prussicae. Der preussische Vocabelvorrath soweit derselbe bis jetzt ermittelt worden ist, nebst Zugabe einer Sammlung urkundlich beglaubigter Localnamen. Harrwitz & Gossmann, Berlin 1873 (Internet Archive), Seite 71.
[1] Erich Berneker: Die preussische Sprache. Texte, Grammatik, Etymologisches Wörterbuch. Karl J. Trübner, Strassburg 1896 (Internet Archive), Seite 298.
[1] Reinhold Trautmann: Die altpreussischen Sprachdenkmäler. Einleitung, Texte, Grammatik, Wörterbuch. Vandenhoek und Ruprecht, Göttingen 1910 (Internet Archive), Seite 357.

Quellen:

  1. Erich Berneker: Die preussische Sprache. Texte, Grammatik, Etymologisches Wörterbuch. Karl J. Trübner, Strassburg 1896 (Internet Archive), Seite 5.
  2. Reinhold Trautmann: Die altpreussischen Sprachdenkmäler. Einleitung, Texte, Grammatik, Wörterbuch. Vandenhoek und Ruprecht, Göttingen 1910 (Internet Archive), Seite 5.
  3. Erich Berneker: Die preussische Sprache. Texte, Grammatik, Etymologisches Wörterbuch. Karl J. Trübner, Strassburg 1896 (Internet Archive), Seite 5.
  4. Reinhold Trautmann: Die altpreussischen Sprachdenkmäler. Einleitung, Texte, Grammatik, Wörterbuch. Vandenhoek und Ruprecht, Göttingen 1910 (Internet Archive), Seite 5.