jungsteinzeitlich

jungsteinzeitlich (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
jungsteinzeitlich
Alle weiteren Formen: Flexion:jungsteinzeitlich

Worttrennung:

jung·stein·zeit·lich, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ˈjʊŋʃtaɪ̯nˌt͡saɪ̯tlɪç]
Hörbeispiele:   jungsteinzeitlich (Info)

Bedeutungen:

[1] die Jungsteinzeit betreffend, zu ihr gehörend, in/während der Jungsteinzeit

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Substantiv Jungsteinzeit mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -lich

Synonyme:

[1] fachsprachlich: neolithisch

Gegenwörter:

[1] altsteinzeitlich

Oberbegriffe:

[1] steinzeitlich

Beispiele:

[1] „Die geographische Isolation Kretas im östlichen Mittelmeer, eine variable Geomorphologie, sowie beste klimatische Bedingungen während der frühen jungsteinzeitlichen Jahrtausende schufen idealste Voraussetzungen für fruchtbaren Ackerbau und Viehzucht, Rebanbau und Olivenhaine.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „jungsteinzeitlich
[*] Wikisource-Suchergebnisse für „jungsteinzeitlich
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „jungsteinzeitlich
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „jungsteinzeitlich
[1] Duden online „jungsteinzeitlich
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portaljungsteinzeitlich

Quellen:

  1. Volker J. Dietrich: Die Wiege der abendländischen Kultur und die minoische Katastrophe – ein Vulkan verändert die Welt. 2004, ISSN 0379-1327, Seite 41