interimistisch

interimistisch (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
interimistisch
Alle weiteren Formen: Flexion:interimistisch

Worttrennung:

in·te·ri·mis·tisch, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ɪntəʁiˈmɪstɪʃ]
Hörbeispiele:   interimistisch (Info)
Reime: -ɪstɪʃ

Bedeutungen:

[1] nur vorübergehend, zeitweilig, vorläufig

Herkunft:

Ableitung vom Substantiv Interim mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -istisch

Sinnverwandte Wörter:

[1] kommissarisch

Beispiele:

[1] „Das Regiment wird noch immer interimistisch von dem dienstältesten Abteilungskommandeur geführt.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „interimistisch
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalinterimistisch
[1] Heinrich Becker (Leitung): Fremdwörterbuch. Verlag Enzyklopädie, Leipzig 1957, Seite 269.

Quellen:

  1. Wolfgang W. Parth: Vorwärts Kameraden wir müssen zurück. Deutscher Bücherbund, Stuttgart, Seite 295