innerstädtisch

innerstädtisch (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
innerstädtisch
Alle weiteren Formen: Flexion:innerstädtisch

Worttrennung:

in·ner·städ·tisch, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ˈɪnɐˌʃtɛtɪʃ]
Hörbeispiele:   innerstädtisch (Info)

Bedeutungen:

[1] im Stadtgebiet vorhanden/zutreffend/gültig

Herkunft:

Kompositum aus inner und städtisch

Gegenwörter:

[1] außerorts

Oberbegriffe:

[1] städtisch

Beispiele:

[1] „Natürlich müssen wir aber auch innerstädtisch irgendwann einmal mit dem Tabu brechen, nichts abreißen zu dürfen.“[1]
[1] „Und zumindest am Anfang werden innerstädtisch erzeugte Nahrungsmittel teurer sein als jene, die von konventionellen Betrieben in die Stadt verschickt werden.“[2]
[1] „Die Linha de Sintra ist eine portugiesische Vororteisenbahnstrecke zwischen dem innerstädtisch gelegenen Bahnhof Lissabon Rossio und dem Vorort Sintra.“[3]

Charakteristische Wortkombinationen:

innerstädtische Bevölkerung

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Die deutsche Rechtschreibung. In: Der Duden in zwölf Bänden. 25. Auflage. Band 1, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2009, ISBN 978-3-411-04015-5, „innerstädtisch“, Seite 571.
[1] Duden online „innerstädtisch
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „innerstädtisch
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalinnerstädtisch
[1] The Free Dictionary „innerstädtisch
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „innerstädtisch

Quellen:

  1. "Dreijährige Kündigungsfrist für Vermieter". Abgerufen am 3. März 2020.
  2. Unsere kleine Wolkenkratzer-Farm. Abgerufen am 3. März 2020.
  3. Deutscher Wikipedia-Artikel „Linha de Sintra“ (Stabilversion)