imber (Latein)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Kasus Singular Plural
Nominativ imber imbrēs
Genitiv imbris imbrum
Dativ imbrī imbribus
Akkusativ imbrem imbrēs
Vokativ imber imbrēs
Ablativ imbrī
imbre
imbribus

Worttrennung:

im·ber, Genitiv: im·bris

Bedeutungen:

[1] heftiger Regen, Regenguss, Regensturz, Platzregen, Gewitterregen

Beispiele:

[1] „post imbrem autumnum, rapinam, pabulum lupinumque serito.“ (Cato agr. 5,8)[1][2]

Wortbildungen:

imbrex, imbrialis, imbricus, imbridus, imbrifer, imbrificare

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Lateinischer Wikipedia-Artikel „imber
[1] Karl Ernst Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch. 8. Auflage. Hannover 1913 (Nachdruck Darmstadt 1998): „imber“ (Zeno.org), Band 2, Spalte 61–62.
[1] PONS Latein-Deutsch, Stichwort: „imber

Quellen:

  1. Marcus Porcius Cato; Antonius Mazzarino (Herausgeber): De agri cultura. Ad fidem Florentini codicis deperditi. 2. Auflage. BSB B. G. Teubner Verlagsgesellschaft, Leipzig 1982 (Bibliotheca scriptorum Graecorum et Romanorum Teubneriana), Seite 15.
  2. Marcus Porcius Cato: Über den Ackerbau. Franz Steiner, 2005, Seite 44 (hier mit großem Anfangsbuchstaben, Zitiert nach Google Books).