heimzahlen (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich zahle heim
du zahlst heim
er, sie, es zahlt heim
Präteritum ich zahlte heim
Konjunktiv II ich zahlte heim
Imperativ Singular zahl heim!
zahle heim!
Plural zahlt heim!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
heimgezahlt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:heimzahlen

Worttrennung:

heim·zah·len, Präteritum: zahl·te heim, Partizip II: heim·ge·zahlt

Aussprache:

IPA: [ˈhaɪ̯mˌt͡saːlən]
Hörbeispiele:   heimzahlen (Info)

Bedeutungen:

[1] sich an jemandem rächen, sich revanchieren

Sinnverwandte Wörter:

[1] ahnden, rächen, revanchieren, vergelten

Gegenwörter:

[1] vergeben

Oberbegriffe:

[1] strafen

Beispiele:

[1] Was, du hast mich gefoult? Das zahle ich dir heim!

Wortbildungen:

Heimzahlung

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „heimzahlen
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „heimzahlen
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalheimzahlen