geläufig (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
geläufig geläufiger am geläufigsten
Alle weiteren Formen: Flexion:geläufig

Worttrennung:

ge·läu·fig, Komparativ: ge·läu·fi·ger, Superlativ: am ge·läu·figs·ten

Aussprache:

IPA: [ɡəˈlɔɪ̯fɪç], [ɡəˈlɔɪ̯fɪk]
Hörbeispiele:   geläufig (Info),   geläufig (Info)

Bedeutungen:

[1] jemandem geläufig sein: bekannt, vertraut
[2] gebräuchlich, üblich, Verwendung findend, häufig benutzt

Beispiele:

[1] Mir ist dieser Ausdruck nicht geläufig.
[2] Das ist eine geläufige Abkürzung in Internetforen.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „geläufig
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalgeläufig
[1] The Free Dictionary „geläufig
[1] Duden online „geläufig
[1] wissen.de – Wörterbuch „geläufig
  In diesem Eintrag sind die Referenzen noch nicht geprüft und den Bedeutungen gar nicht oder falsch zugeordnet worden. Bitte hilf mit, dies zu verbessern!