g. e. (Deutsch)Bearbeiten

AbkürzungBearbeiten

Bedeutungen:

[1] Münzwesen: gut erhalten
[2] Münzwesen: gering erhalten

Beispiele:

[1] „118. Doppelschilling mit d. Jz. 1524. Wappen auf Lilienkr. u. Madonnenbild etc. Gaed. 783. G. e.[1]
[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Heinz Koblischke: Großes Abkürzungsbuch. Abkürzungen, Kurzwörter, Zeichen, Symbole. 2., durchgesehene Auflage. VEB Bibliographisches Institut, Leipzig 1980, Seite 206

Quellen:

  1. Julius und Albert Erbstein: Die Schellhass'sche Münzsammlung sammt zugehöriger Bibliothek. Dresden 1870, Seite 12 (Google Books)