fiduziarisch (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
fiduziarisch
Alle weiteren Formen: Flexion:fiduziarisch

Worttrennung:

fi·du·zi·a·risch, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [fiduˈt͡si̯aːʁɪʃ]
Hörbeispiele:   fiduziarisch (Info)
Reime: -aːʁɪʃ

Bedeutungen:

[1] rechtssprachlich: treuhänderisch besitzend oder verwaltend

Herkunft:

von lateinisch fiduciarius → la „auf Treu und Glauben anvertraut“[1]

Beispiele:

[1] Es gibt ein fiduziarisches Sicherungsrecht/ eine fiduziarische Sicherheit. (=z. B. Sicherungseigentum)

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7 „fiduziarisch“
[1] wissen.de – Wörterbuch „fiduziarisch
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „fiduziarisch

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Stichwort: „fiduziarisch“.