fam. (Deutsch)Bearbeiten

AbkürzungBearbeiten

Bedeutungen:

[1] familiär

Beispiele:

[1] „Nicht der wohlhabende selbstbewußte Kranke aus der Mittelschicht trat hier dem Arzt gegenüber, sondern der mehr oder weniger hilflose Arme aus der unteren Gesellschaftsschicht, der mittellose und aus seinem fam. und häuslichen Umfeld herausgelöste Krankenhauspatient.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Anja Steinhauer: Das Wörterbuch der Abkürzungen. Rund 50 000 nationale und internationale Abkürzungen und Kurzwörter mit ihren Bedeutungen. 5. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2005, ISBN 3-411-05015-2, Seite 152

Quellen:

  1. Werner Gerabek, Bernhard Haage, Gundolf Keil, Wolfgang Wegner (Herausgeber): Enzyklopädie Medizingeschichte. Walter de Gruyter, Berlin 2005, ISBN 9783110157147, Seite 107