Hauptmenü öffnen

entvölkern (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich entvölkere
du entvölkerst
er, sie, es entvölkert
Präteritum ich entvölkerte
Konjunktiv II ich entvölkerte
Imperativ Singular entvölkere!
Plural entvölkert!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
entvölkert haben
Alle weiteren Formen: Flexion:entvölkern

Worttrennung:

ent·völ·kern, Präteritum: ent·völ·ker·te, Partizip II: ent·völ·kert

Aussprache:

IPA: [ɛntˈfœlkɐn]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Zahl der Bewohner verringern

Herkunft:

Ableitung von Volk mit den Derivatemen (Ableitungsmorphemen) ent- und -er sowie zusätzlich nötiger Flexionsendung -n und Umlaut

Gegenwörter:

[1] bevölkern

Beispiele:

[1] „Aber auch die einst menschenreiche Amazonasregion, wo vor allem Sklavenjäger und Krankheitserreger gewütet hatten, war schon Mitte des 18. Jahrhunderts weitgehend entvölkert.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „entvölkern
[*] canoo.net „entvölkern
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonentvölkern
[1] The Free Dictionary „entvölkern
[1] Duden online „entvölkern

Quellen:

  1. Annette Bruhns: Ein Reich aus Zucker und Gold. In: SPIEGEL GESCHICHTE. Nummer Heft 1, 2016, Seite 20-29, Zitat Seite 27f.