dēserere (Latein)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Zeitform Person Wortform
Präsens 1. Person Singular dēserō
2. Person Singular dēseris
3. Person Singular dēserit
1. Person Plural dēserimus
2. Person Plural dēseritis
3. Person Plural dēserunt
Perfekt 1. Person Singular dēseruī
Imperfekt 1. Person Singular dēserēbam
Futur 1. Person Singular dēseram
PPP dēsertus
Konjunktiv Präsens 1. Person Singular dēseram
Imperativ Singular dēsere
Plural dēserite
Alle weiteren Formen: Flexion:deserere

Worttrennung:

dē·se·re·re; dē·se·rō, dē·se·ru·ī, dē·ser·tum

Bedeutungen:

[1] verlassen, im Stich lassen, aufgeben
[2] Militär: das Heer oder Lager verlassen, desertieren
[3] jemanden oder etwas vernachlässigen, aufgeben

Beispiele:

[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] agrum deserere – den Acker brach liegen lassen
[3] a mente deseri – den Kopf verlieren

Wortbildungen:

desertus, desertor, desertio

ÜbersetzungenBearbeiten

[1–3] Karl Ernst Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch. 8. Auflage. Hannover 1913 (Nachdruck Darmstadt 1998): „desero“ (Zeno.org)