beiderseits (Deutsch)Bearbeiten

AdverbBearbeiten

Nebenformen:

beidseits

Worttrennung:

bei·der·seits

Aussprache:

IPA: [ˈbaɪ̯dɐˌzaɪ̯t͡s]
Hörbeispiele:   beiderseits (Info)

Bedeutungen:

[1] auf zwei, beiden Seiten (von etwas)

Beispiele:

[1] „Es geht in Mainz für beide Seiten um eine nüchterne, beiderseits von nationalen Interessen geleitete Bestimmung künftiger Gemeinsamkeiten.“[1]
[1] „Als Damenbauernspiel in einem allgemeinen Sinne werden Partien des Schachspiels bezeichnet, die beiderseits mit Doppelschritten der vor den Damen stehenden Bauern beginnen.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „beiderseits
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „beiderseits
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalbeiderseits
[1] The Free Dictionary „beiderseits

PräpositionBearbeiten

Nebenformen:

beidseits

Worttrennung:

bei·der·seits

Aussprache:

IPA: [ˈbaɪ̯dɐˌzaɪ̯t͡s]
Hörbeispiele:   beiderseits (Info)

Bedeutungen:

[1] mit Genitiv: auf beiden Seiten (von etwas)

Beispiele:

[1] EU und USA sind sich näher, als beiderseits des Atlantiks angenommen wird […].[3]
[1] Weitblicke in verschiedene Himmelsrichtungen und historische Höhepunkte beiderseits der Sieg bieten spannenden Wandergenuss.[4]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „beiderseits
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalbeiderseits
[1] The Free Dictionary „beiderseits

Quellen: