alttestamentlich

alttestamentlich (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
alttestamentlich
Alle weiteren Formen: Flexion:alttestamentlich

Worttrennung:

alt·tes·ta·ment·lich, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ˈalttɛstaˌmɛntlɪç]
Hörbeispiele:   alttestamentlich (Info)

Bedeutungen:

[1] das Alte Testament der Bibel betreffend

Herkunft:

Zusammenbildung aus Altes Testament mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -lich

Synonyme:

[1] alttestamentarisch

Gegenwörter:

[1] neutestamentlich

Oberbegriffe:

[1] biblisch

Beispiele:

[1] Jesaja ist ein alttestamentlicher Prophet.
[1] „Die alttestamentlichen Berufungsgeschichten stellen eine formgeschichtliche Gattung dar, deren Inhalt die Berufung einer Person durch Gott zu einem bestimmten Verkündigungsauftrag ist.“[1]
[1] „Im 8. bis 10. Jahrhundert lassen sich fast nur alttestamentliche Namen nachweisen.“[2]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] eine alttestamentliche Schrift / Geschichte; ein alttestamentliches Buch; alttestamentliche Theologie

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „alttestamentlich
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „alttestamentlich
[1] Duden online „alttestamentlich

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Berufungsgeschichte“ (Stabilversion)
  2. Wilhelm Schmidt: Deutsche Sprachkunde. 8. Auflage. IFB Verlag, Paderborn 2008, ISBN 9783931263775, Seite 263 (Abkürzung Jh. aufgelöst)