Zwischenbemerkung (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Zwischenbemerkung

die Zwischenbemerkungen

Genitiv der Zwischenbemerkung

der Zwischenbemerkungen

Dativ der Zwischenbemerkung

den Zwischenbemerkungen

Akkusativ die Zwischenbemerkung

die Zwischenbemerkungen

Worttrennung:

Zwi·schen·be·mer·kung, Plural: Zwi·schen·be·mer·kun·gen

Aussprache:

IPA: [ˈt͡svɪʃn̩bəˌmɛʁkʊŋ]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] zwischendurch eingeworfene Bemerkung

Oberbegriffe:

[1] Bemerkung

Beispiele:

[1] „Wenn jeder der Geladenen sowie die fünf Bundesminister nur drei Minuten redet, sind bereits anderthalb Stunden vorbei - ohne Zwischenbemerkungen oder den Hauch einer Diskussion.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Zwischenbemerkung
[*] canoonet „Zwischenbemerkung
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalZwischenbemerkung
[1] The Free Dictionary „Zwischenbemerkung

Quellen:

  1. Was heute im Kanzleramt passiert. In: Welt Online. 14. Dezember 2008, ISSN 0173-8437 (URL, abgerufen am 10. Januar 2012).