Zugochse (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural
Nominativ der Zugochse die Zugochsen
Genitiv des Zugochsen der Zugochsen
Dativ dem Zugochsen den Zugochsen
Akkusativ den Zugochsen die Zugochsen

Worttrennung:

Zug·och·se, Plural: Zug·och·sen

Aussprache:

IPA: [ˈt͡suːkˌʔɔksə]
Hörbeispiele:   Zugochse (Info)

Bedeutungen:

[1] Ochse, der als Zugtier eingesetzt wird

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Zug und Ochse

Oberbegriffe:

[1] Ochse

Beispiele:

[1] „Erst verlieren die Portugiesen ihre Zugochsen, kräftige, gesunde Tiere.“[1]
[1] „Als sie abends einen geschlachteten Zugochsen brieten, kam einer von Murats Reitern vorbei und behauptete, vom Berge aus seien die Türme Moskaus zu erblicken.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Zugochse
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Zugochse
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Zugochse
[1] Duden online „Zugochse
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalZugochse

Quellen:

  1. Constanze Kindel: Um Gold und den rechten Glauben. In: GeoEpoche: Afrika 1415-1960. Nummer Heft 66, 2014, Seite 42-51, Zitat Seite 50.
  2. Arno Surminski: Der lange Weg. Von der Memel zur Moskwa. Roman. LangenMüller, Stuttgart 2019, ISBN 978-3-7844-3508-4, Seite 133 f.