Hauptmenü öffnen

Wortschöpfer (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Wortschöpfer

die Wortschöpfer

Genitiv des Wortschöpfers

der Wortschöpfer

Dativ dem Wortschöpfer

den Wortschöpfern

Akkusativ den Wortschöpfer

die Wortschöpfer

Worttrennung:

Wort·schöp·fer, Plural: Wort·schöp·fer

Aussprache:

IPA: [ˈvɔʁtˌʃœp͡fɐ]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Person, die neue Wörter erfindet

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Wort und Schöpfer

Weibliche Wortformen:

Wortschöpferin

Beispiele:

[1] „Er geht traditionell an Journalisten, die sich im abgelaufenen Jahr als besonders kreative Wortschöpfer verdient gemacht haben.“[1]
[1] „Warum also sollte man von einem Wortschöpfer eine verständliche Anleitung zum Einkauf verlangen?“[2]
[1] „Sieben Journalisten wurden Ende Februar vom Bildungsverlag Klett Sprachen mit dem "PONS PONS – Preis für kreative Wortschöpfer" ausgezeichnet.“[3]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Wortschöpfer
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Wortschöpfer
[*] canoonet „Wortschöpfer
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Wortschöpfer
[1] Duden online „Wortschöpfer

Quellen:

  1. "Bohlenbrook" - ein "Kahnsinn". In: sueddeutsche.de. 17. Mai 2010, ISSN 0174-4917 (URL, abgerufen am 30. Juli 2017).
  2. Die Modeschöpfer haben das Luxusweib wiederentdeckt und die Wortschöpfer liefern die passende Philosophie Sexy Zicke. Abgerufen am 31. Juli 2017.
  3. Kreative Wortschöpfer. Abgerufen am 31. Juli 2017.